weather-image
15°

Aufnahmestopp nur für einen Wohnbereich

Bückeburg (rc). Die Belegung im gesamten "Herminenhof" wird in den kommenden drei Monaten nichtüber 100 Bewohner ausgeweitet, damit der Betreiber genügend Zeit hat, die personellen Strukturen zu festigen.

Der Aufnahmestopp gelte dagegen nur für den Wohnbereich, in dem der Bedarf bestehe, sich personell zu festigen. Darauf hat Dr. André Schmidt, der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Casa Reha, hingewiesen. In dem betroffenen Wohnbereich dürfe aber neu belegt werden, wenn ein Bewohner diesen verlässt, ergänzte er Aussagen, die der Landkreis als Heimaufsicht gegenüber unserer Zeitung gemacht hat. In den übrigen Wohnbereichen dürfe weiter aufgenommen werden, da dort feste Personalstrukturen vorhanden seien. Derzeit hat der Herminenhof etwas über 90 Bewohner.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare