weather-image
16°
SPD-Familiennachmittag mit Platzregen / Kandidaten stellen sich vor / Schostock als Promi-Gast

Aufklärungsbedarf bei den Wahlzetteln

Bad Münder (oe). Regenschirme und wasserdichte Jacken prägten das Bild beim Familiennachmittag des SPD-Stadtverbandes in der Innenstadt. Sieben der acht Ortsvereine hatten sich mit Ständen an der Aktion beteiligt. „Das ist ein schöner Beweis für den Zusammenhalt der Ortsvereine und des Stadtverbandes“, freute sich Heinrich Söfjer, der mit Hans Müller diesen Nachmittag organisierte.

ñ  Die Kutschfahrten durch die Innenstadt waren immer ausgebucht. ð  Karl-Heinz Bodtmann (v.l.), Heinrich Söfjer und Stefan Scho

Natürlich sollte das bunte Treiben bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Getränken auch noch einmal als Wahlkampfauftritt genutzt werden. Dafür kam auch der SPD-Bezirksvorsitzende und Chef der Landtagsfraktion, Stefan Schostok aus Hannover angereist. Er interessierte sich für das Wahlprogramm der Genossen in Bad Münder, nahm sich anschließend auch einen Stapel Prospekte und Broschüren mit. Er freute sich „über die rege Nachwuchsarbeit in Bad Münder“. Die Jusos waren mit einem Stand dabei und mit Theresa Bosse und Marian Hartmann stehen zwei 19-Jährige auf der Kandidatenliste zum Ortsrat.

Auch Ortsbürgermeister-Kandidat Thomas Konior nutzte die Gelegenheit, sich den Münderanern vorzustellen. An seinem Infostand musste er vor allen Dingen viele Fragen nach dem Wahlmodus beantworten. „Vor allen Dingen ältere Mitbürger finden die Zusammenlegung der Wahlbereich nicht so gut“, sagte Konior. „Der überdimensionierte Wahlschein ist doch sehr unübersichtlich“, sagte ein Ehepaar aus Hamelspringe.

Wenn sich die Verantwortlichen auch besseres Wetter gewünscht hätten, sind sie dennoch mit dem Verlauf des Nachmittags zufrieden. „Die Kutschfahrten waren immer belegt, ebenso unser Stand mit Kinderschminken und -basteln“, so Söfjer. Der Kinderzirkus Bikonelli und fünf Jugendbands aus der Region sorgten für weitere Unterhaltung. „Auch wenn es heute kühl war, wird es noch ein heißer Wahlkampf“, versprach Konior.

2 Bilder
Der SPD-Bezirksvorsitzende (2.vl.), und Ortsbürgermeisterkandidat Thomas Konior mit den jüngsten Kandidaten für den Ortsrat Theresa Bosse und Marian Hartmann (r.)


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt