weather-image
22°
"Gemeinsam statt einsam - raus aus dem Alltag": 35 Awo-Damen verbringen Gesundheitswoche auf der Nordseeinsel

Auf Norderney grüßt man mit "Hej" - nicht mit "Moin"

Landkreis (rd). "Gemeinsam statt einsam - raus aus dem Alltag". So hat das Motto der diesjährigen Gesundheitswoche des Awo-Kreisverbandes Schaumburg gelautet, an der 35 Seniorinnen teilgenommen hatten. Unter der Leitung von Heidrun Meisel fuhr die Gemeinschaft eine Woche lang auf die Nordseeinsel Norderney.

Gesund, erholsam, informativ: Die 35 Teilnehmerinnen sind sich e

Da die Awo-Einrichtung "Hus up Dün" direkt am Weststrand lag, konnten die Teilnehmer bequem die Promenade erreichen, um von dort aus täglich Spaziergänge zum Hafen, ins Städtchen oder ins Landesinnere zu unternehmen. Bei der Inselrundfahrt mit der Inselbahn konnte sich die Gruppe die abwechslungsreiche und schöne Landschaft anschauen, Sehenswürdigkeiten wie der Hafen mit seiner neu bemalten Mauer, der einzige Hundefriedhof in Deutschland, der Golfplatz und auch der Leuchtturm wurden besichtigt. Bei dem historischen Stadtrundgang mit Stadtführerin Bärbel Kulisch erfuhren die Teilnehmer viel über die Insel und ihre einzelnen Bauwerke. Zum Beispiel auch, dass die Begrüßung auf der Insel nicht "Moin" lautet, sondern "Hej". Diese Urlaubswoche bestand aus Gesundheit, Geselligkeit und persönlichem Wohlbefinden mit Spaß. Die schöne Naturlandschaft sowie die vielen Stunden an der frischen Meeresluft sorgten für die richtige Mischung. Am letzten Tag fiel der Abschied den Teilnehmerinnen schwer: Einige standen sogar wehmütig am Strand.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare