weather-image
17°
Kent zählt zu den abwechslungsreichsten Landstrichen Großbritanniens / Individuelle Besucher-Beratung

Auf historischen Pfaden durch den Garten von England

Die weißen Kreidefelsen von Dover. Sie sind oft das erste Stück Land, das England-Fahrer zu sehen bekommen. Und nicht immer kamen diese in friedlicher Absicht. Kein Wunder, dass sich Dover im Laufe der Jahrhunderte zur stärksten und imposantesten Festung des Inselreiches entwickelte. Wer hier landet, betritt geschichtsträchtigen Boden. Seit mehr als 2000 Jahren beschützen die historischen Befestigungsanlagen die englische Küste. Und so ist die Anreise mit der Fähre nach Dover noch immer die aufregendste Art, nach Großbritannien zu gelangen. Schnell gerät man dabei ins Visier von Sir Bertram Home Ramsay, der als Standbild auf dem Beobachtungsposten der Admiralität die ganze Bucht überblickt. Der britische Admiral leitete im Zweiten Weltkrieg unter dem Codenamen „Operation Dynamo“ die militärische Evakuierungsaktion von Dünkirchen. Die unterirdischen Geheimtunnel von Dover mit Kommandozentrale und Lazarett legen beredte aufwühlende Zeugnisse dieser jüngsten kriegerischen Vergangenheit ab.

270_008_4499949_rei106_0904.jpg

Autor:

Karin Rohr


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt