×
Ferienspaßaktion: Sportfahrergemeinschaft organisiert Kartfahren / Erst einweisen, dann fahren

Auf dem Treppchen: Wasser statt Schampus

Rinteln (rd). Die Ferienspaßaktion "Kartfahren" der Sportfahrer-Gemeinschaft Rinteln im ADAC (SFG) war am vergangenen Wochenende mal wieder ein voller Erfolg. Dem Ansturm von 81 Mädchen und Jungen, die als Testpiloten auf den vorgegebenen Pylonenparcours gingen, konnte nur mit einigen Zeitverschiebungen Rechnung getragen werden.

Die Motorsportjugendgruppe der SFG hatte jedenfalls alle Hände voll zu tun, jeden einzelnen Teilnehmer in die Handhabung eines Karts einzuweisen und für die richtige Sitzposition Sorge zu tragen. Doch ohne diese sorgfältigen Vorbereitungen gibt es keinen Start, denn die Sicherheit steht für die SFG an erster Stelle. Viele Kinder müssen oft erstmalig mit der korrekten Handhabung von Gas und Bremse vertraut gemacht werden, damit sie auch ohne Probleme einen Trainingslauf und danach zwei Wertungsläufe absolvieren können. Für Eventualitäten hatten die Trainer Erhard Steker und Uli Neubauer natürlich auch noch eine Funkfernabschaltung in petto, mit der im Zweifelsfall und in kritischen Situationen auch aus größerer Entfernung der Motor des Karts abgestellt werden kann. Die Fahrtzeiten aller Teilnehmer wurden - wie beim richtigen Kart-Slalom - mit einer Zeitmessanlage erfasst und nach jeder Gruppe gab es eine entsprechende Auswertung mit anschließender Siegerehrung. Dabei erhielten alle Teilnehmer ein kleines Präsent, eine Teilnahme-Urkunde und die drei Besten jeder Gruppe sogar einen richtigen Pokal. Auf dem Siegertreppchen standen dann Wasserflaschen für die Besten (anstelle von Sekt), um sich und alle anderen nach wohlverdientem Siegdann ganz Schumi-like nass zu spritzen. Bei dem heißen Wetter durchaus ein Vergnügen, das sich die Sieger dann auch zu recht ausgiebig gönnten, denn Schumi's fallen ja nicht so einfach vom Himmel, sondern müssen für den Sieg eine ganze Menge tun. In der ersten Gruppe gewann Marcel Droste vor Luca Hohmeier und Leila Wallenstein. In der Gruppe zwei siegte Noah Engel, gefolgt von Steven Thomas und Falk Hartmann und in der Gruppe drei belegte Ulf-Simon Tiedermann Platz eins, Robin Mentrop und Kevin-Connor Bolm Platz zwei und drei.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt