×
Der historische Jakobusweg verläuft durch das idyllische Kinzigtal entlang des Flößerflusses

Auf dem Pilgerpfad durch den Schwarzwald

Alpirsbach/Schenkenzell. „Zwar hat der Mensch zwei Beine, doch kann er nur einen Weg gehen“, lautet ein afrikanisches Sprichwort. Und während wir im Fernsehen Reportagen über den Star der Pilgerwege, den Jakobsweg, sehen, im Kino Dokumentationen und Spielfilme sich dem Pfad annehmen und auch die Literatur über die beliebte Wanderstrecke nach Santiago de Compostela stetig wächst, stellt sich die Frage: Warum eigentlich den Jakobsweg durch Spanien und Frankreich entlangpilgern, wenn es so viel näher und besonderer möglich ist?

Autor:

Gloria Ross


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt