×
Unnötige zusätzliche Konkurrenz

Auetaler unterstützen

Ein Billig-Laden im Auetal – müssen die wenigen verbliebenen Einzelhändler künftig wirklich auch noch gegen diese Konkurrenz ankämpfen? Viele Auetaler erledigen ihre Einkäufe ohnehin schon in den umliegenden Städten, zum Beispiel auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Das Angebot ist dort größer. Deshalb setzen die Auetaler Geschäftsleute längst auf Nähe, intensive Fachberatung und hohe Qualität.

Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite

Auetaler Geschäftsleute unterstützen Vereine und Institutionen, Billig-Läden stehen dagegen fast nie auf den Sponsorenlisten und Bastelangebote während des Ferienspaßes werden von „Geiz ist geil“-Läden ebenfalls nicht angeboten. Hat die Politik nicht eine Verantwortung gegenüber den ortsansässigen, kleinen Geschäften, die übrigens fast immer von Auetaler geführt werden? Und gilt es nicht zu bedenken, dass nicht jeder mobil ist?

KOMMENtAR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt