×
Blitzeinbruch bei Juwelier in der Mindener Innenstadt schlägt fehl

Audi rast ins Juwelierschaufenster - doch das Schutzgitter hält stand

Minden. Mit einem Audi die Schaufensterscheibe eines Juweliers einrammen - mit dem Versuch sind unbekannte Täter am vergangenen Mittwoch in der Mindener Innenstadt gescheitert. Das Stahlsicherheitsgitter hinter der Scheibe hielt dem Angriff stand, zwei Täter mussten ohne Beute zu Fuß flüchten.

Gegen 5 Uhr erhielt die Polizei eine Einbruchalarmmeldung von dem Juweliergeschäft an der Bäckerstraße. Als nach wenigen Minuten die ersten Streifenwagen am Geschäft eintrafen, war sofort klar, dass dort ein Blitz-Einbruch stattgefunden hatte. Ein weinroter Audi 100 stand mit laufendem Motor am Geschäft; man hatte versucht, ihn in die Schaufensterscheibe zu fahren. Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach den Tätern brachte schnell weitere Ergebnisse. So hatte ein 39-jähriger Lkw-Fahrer aus Bielefeld, der ein Geschäft an der Bäckerstraße belieferte, ein Pärchen über die Poststraße in Richtung Hellingstraße weglaufen sehen. Er beschrieb den Mann als etwa 1,70 Meter groß, mit schwarzer Jacke bekleidet und einen Integralhelm tragend. Seine Komplizin soll auffallend dünn und etwas kleiner gewesen sein. Sie hatte lange, dunkle Haare und trug eine dunkle Jeans. Den Einsatzkräften fiel etwa zur selben Zeit ein weiterer roter Audi mit HH-Kennzeichen auf. Er stand auf dem Parkplatz an der Poststraße auffällig vor einer Parklücke. Die Überprüfung brachte Klarheit, der Audi 80 war - wie auch das Rammfahrzeug - am vergangenen Wochenende in Hamburg gestohlen worden. Offensichtlich handelte es sich um das Fluchtfahrzeug der Täter, dass aus noch unbekannten Gründen zurückgelassen wurde. Die Fahndung nach dem flüchtigen Pärchen läuft auf Hochtouren, auch von der kriminaltechnischen Untersuchung der beiden Audis versprechen sich die Ermittler weitere Hinweise. Erbeutet haben die Täter allerdings nichts, die Sicherheitseinrichtungen hielten dem Versuch stand. Hinweise nimmt die Polizei Minden unter (05 71) 88 66-0 entgegen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt