Kindergarten und Polizei schulen, wie man sich sicher im Straßenverkehr verhält

Auch wenn ein Autofahrer anhält, nicht einfach blindlings loslaufen

Rinteln (wm). Bei einem Besuch von den Kontaktbeamten Polizeioberkommissar Rolf Potthast und Polizeikommissar Frank Brunner lernten die Kinder im St. Nikolai-Kindergarten vor allem eine wichtige Regel im Straßenverkehr: Auch wenn ein Autofahrer anhält, weil er sieht, dass ein Kind die Straße überqueren will, sollte man auf keinen Fall sofort loslaufen. Potthast schilderte das Problem: Es könnte sein, dass in diesem Moment ein Radfahrer oder ein anderes Auto überholt, was weder der anhaltende Autofahrer noch das Kind einschätzen können. Außerdem kann ein über die Straße laufendes Kind durch das haltende Auto verdeckt sein, so dass es ein nachfolgender Autofahrer das Kind nicht rechtzeitig sieht. Deshalb erst losgehen, wenn die Straße frei ist. Noch besser: Eine Fußgängerampel benutzen.

So selbstverständlich wie für Erwachsene ist für Kinder das Über


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt