×
Verglichen mit Weibchen besitzen sie den besseren Orientierungssinn

Auch Panda-Männchen können besser einparken

London. Männliche Pandabären haben eine bessere räumliche Wahrnehmung als weibliche. Der Unterschied zwischen den Geschlechtern hänge letztlich mit dem Sexualverhalten der Pandas zusammen, berichtet ein internationales Forscherteam in den „Biology Letters“ der britischen Royal Society. Um ihre Chancen zu erhöhen, mehrere Partnerinnen zu ergattern, erweiterten die promisken Panda-Männchen in der Paarungszeit ihr Revier, und dies verlange nach einem besseren räumlichen Orientierungssinn. In monogamen Beziehungen sei eine bessere räumliche Wahrnehmung eines Geschlechts nicht nötig.

Autor:

Anja Garms


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt