weather-image
17°
Christel Fahrenhorst lebt ohne Armbanduhr – ist aber selbst bei Termindruck immer pünktlich

Auch ohne Uhr hat sie ein Gespür für die Zeit

Ein Leben ohne Uhr? Unvorstellbar in einer Gesellschaft, wo der Termindruck schon von klein auf den Lebensrhythmus bestimmt und Uhrzeiten oft minutengenau den Tagesablauf diktieren. Auch wenn heute in jedem Handy eine Uhr steckt, uns Computer und Telefonanzeigen über Datum und Zeit ständig auf dem Laufenden halten – bei der Frage „Wie spät ist es?“ folgt bei den meisten instinktiv der Blick aufs Handgelenk, auf die Armbanduhr. Ohne die Sicherheit dieses schmucken Chronometers würden viele gar nicht erst das Haus verlassen. Für Christel Fahrenhorst kein Thema: Sie lebt ohne Armbanduhr.

Ein Leben ohne Armbanduhr: Für Christel Fahrenhorst ist das selbstverständlich. Auch als sie noch als Galeristin unter ständigem

Autor:

Karin Rohr


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt