weather-image
26°
Vorlesewettbewerb: Nele Tackenberg siegt an der IGS Helpsen

Auch ohne Auswendiglernen

Helpsen/Levesen (gus). Wer unter allen Sechstklässlern der Integrierten Gesamtschule (IGS) Helpsen am besten Vorlesen kann, ist bei einem Wettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ermittelt worden. Das Ergebnis: Nele Tackenberg ist die diesjährige Schulsiegerin.

270_008_4420476_Ni3_Lesewett_1312.jpg

Im Vorfeld des Wettbewerbs wurden die Sieger in den jeweiligen Klassenvergleichen ermittelt. Dabei waren Svenja Lagershausen (Klasse 6.1), Sara Brockhaus (Klasse 6.2), Tjaard Wehrend (Klasse 6.3), Niklas Rettinger (Klasse 6.4) und Nele Tackenberg (Klasse 6.5) in Sachen Textsicherheit, Betonung und Leseverständnis am besten. Diese traten im Jahrgangsentscheid gegeneinander an.

Der Schwierigkeitsgrad stieg Schritt für Schritt an. In der ersten Runde lasen die Schüler aus einem Buch, das sie sich selbst ausgesucht hatten, vor. Im zweiten Teil mussten sie dann ihr Lesekönnen an einem unbekannten Text beweisen – was zeigte, wer eine Geschichte auch ohne „Auswendiglernen“ noch verständlich vortragen kann.

Die Entscheidung fiel denkbar knapp aus, wie die Schule mitteilte, denn alle Kandidaten hatten es geschafft, die Jury davon überzeugen, dass sie tolle Vorleser sind. Und so lag die Siegerin – Tackenberg – am Schluss auch nur mit wenigen Punkten in Führung.

Alle Klassensieger erhielten Bücher als Lohn für ihre gute Arbeit, auch um ihre Fähigkeiten weiter zu verbessern. Die Bücher hatten unter anderem die Buchhandlung Schmidt und der Buchladen in Stadthagen gesponsert.

Für Tackenberg geht es nun noch eine Runde weiter: Sie wird die IGS Helpsen in einigen Wochen im Kreisausscheid vertreten und dort „gegen“ die übigen Schulsieger lesen.

Einen bundesweiten Vorlesewettbewerb organisiert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 1959 einmal jährlich in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen. Die Veranstaltung mit Schul-, Kreis-, Landes- und Bundesvergleichen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Fast 700 000 Sechstklässler beteiligen pro Jahr daran. Zu den Medienpartnern zählen der Westdeutsche Rundfunk und der Bayerische Rundfunk.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare