×
900 Fans feiern Matthias Reim in der AWD-Hall / „Verdammt!!“, das war gut

Auch nach „Sieben Leben“ immer noch musikalisch unverwüstlich

„Es ist für dich und ich möchte es dir geben – das Siebte meiner sieben wilden Leben“ – der 53-Jährige weiß, wovon er singt, denn nach seinem finanziellen Totalabsturz befindet sich der wiederauferstandene Schlagerbarde erneut auf der Überholspur.

Die überstandene Lebenskrise scheint den Kämpfer Reim noch stärker gemacht zu haben. Nach dem Motto „Danke, dass ihr mir über so viele Jahre die Treue gehalten habt“, breitet er fast nach jedem seiner Songs die Arme aus – als möchte er alle seine Fans umarmen.

Schwarzes T-Shirt mit glitzernder Piratenflagge, Jeans, schlaksig – das braun gebrannte Gesicht strahlt wieder Lebensmut aus – Musik als Zeichen der Wiederbelebung.

„Hallo, ich möcht‘ gern wissen wie’s Dir geht“ – der gebürtige Hesse flirtet mit seiner Background-Sängerin – der Text wird lautstark vom Publikum mitgesungen – Balsam für die geschundene Seele.

„Schön, wieder in Hannover zu sein – ich hab mich so auf euch gefreut“, ruft der Sänger und stimmt mit gleichem Atemzug seinen dritt erfolgreichsten Hit „Ich hab‘ mich so auf dich gefreut „an.

Tosender Beifall, als seine ehemalige Lebensgefährtin Michelle die Bühne betritt und mit ihm das Lied „Idiot“ singt. „Ich bin gespannt, wie lang Du brauchst, um zu begreifen, dass Du mich nie verlierst“ – nun ja, alles Weitere konnte man ja später den Illustrierten entnehmen.

Es ist 20.40 Uhr, die blonde Kurzhaar-Frisur sitzt – das enge Kleidchen jedoch nicht so richtig. Doch die zierliche Sängerin hat alles im Griff – es blitzte letztendlich nichts. Mit „Der beste Moment“ und „Wer Liebe lebt“ performt die 39-Jährige noch zwei weitere Titel, bevor ihr ein überglücklicher Fan zum Tränen trocknen ein Taschentuch reicht.

Ein spanischer Solist singt „Verdammt ich lieb‘ dich“ in seiner Landessprache – ein Vorweg-Schmankerl für den Zugabe-Showdown.

„Ihr dachtet wohl, ich habe das Lied vergessen?, flachst Reim und stimmt als letzte Zugabe seinen bis dato größten Erfolg in der Originalversion an. Mit Standing Ovations und „Matze, Matze“-Rufen wird Matthias Reim dann nach fast zwei Stunden in die Umkleide geschickt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt