weather-image
24°
Peterson: Noch kein Termin, keine Zahlen

Auch in Rinteln: Strom wird teurer

Rinteln (wm). Die Erdgaspreise werden gesenkt, die Strompreise erhöht. "Der Kelch wird nicht an uns vorbeigehen" - mit diesem geflügelten Wort beantwortete gestern Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Peterson die Frage, ob auch bei den Stadtwerken eine Strompreiserhöhung im Gespräch sei, nachdem nach einer Veröffentlichung des Verbraucherportals toptarif imInternet mehr als 200 Stromanbieter bundesweit bereits Preiserhöhungen, teilweise schon zum 1. Januar und bis zu 21 Prozent, angekündigt hatten.

Peterson erläuterte, es gebe derzeit aber weder einen Termin noch andere konkrete Zahlen. Eine Strompreiserhöhung werde aber voraussichtlich im Laufe des ersten Quartals im nächsten Jahr erfolgen. E.on Westfalen Weser hatte bereits Anfang dieser Woche angekündigt, die Strompreise zum Februar um rund 9 Prozent zu erhöhen - dafür auf weitere Erhöhungen bis zum Jahresende 2009 zu verzichten. Peterson, darauf angesprochen, wollte sich nicht festlegen - bei den Stadtwerken habe es noch keine konkreten Gespräche zu diesem Thema gegeben.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt