×
Feierlicher Abschied von 59 Schülern der Herderschule

Auch Hartwig Henke verabschiedet sich

BAD PYRMONT. „Thank you very much for coming and good bye“, damit verabschiedete Keith Barlow gemeinsam mit Colin Hancy die Schulabgänger, die bei ihm die besondere Zusatzqualifikation Englisch der „London Chamber of Commerce and Industrie“ erlangt hatten.

Es hätte aber auch das Motto sein können für die gesamte Abschlussfeier an der Bad Pyrmonter Herderschule. Kaum eingeschult durften nun 59 Absolventen ihr Zeugnis aus den Händen des Schulleiters Hartwig Henke entgegennehmen. Und auch Henke selbst erhielt Abschiedsgeschenke, denn auch für ihn galt: „Thank you for coming and good bye.“ Denn nach diesem Schuljahr wird er sich zur Ruhe setzen.

Insgesamt 22 Zehntklässler, davon drei mit der Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe, sechs mit Realschulabschluss und 13 mit Hauptschulschluss – davon wird eine aufs Gymnasium gehen, 13 besuchen andere Schulen, vier wiederholen die Klasse, um einen besseren Abschluss zu erlangen, und vier machen eine Ausbildung.

37 Schüler absolvierten erfolgreich die 9. Klasse. Davon werden 27 die 10. Klasse der Herderschule besuchen, sechs gehen auf Berufsfachschulen, ein Schüler wiederholt, um sich in Deutsch zu verbessern, und drei beginnen eine Berufsausbildung.

Von Joline Fischer bekam Hartwig Henke eine Zeichnung, die besser ist, als manches Foto.

Sie blickten bei der Abschlussfeier gemeinsam mit ihren Lehrern auf eine gute Zeit in der Herderschule zurück, auch wenn nicht alles vergnügungssteuerpflichtig gewesen sei, wie Hartwig Henke anmerkte. Dennoch machten alle deutlich: „Die Herderschule ist eine gute Schule mit engagierten Lehrern und weit besser als das Hauptschulimage in der breiten Öffentlichkeit vermuten lässt. „Dafür danke ich aber auch der Stadt, die sich allen Schulen gleichberechtigt verpflichtet fühlt“, betonte Henke in seiner Ansprache und lobte auch die Eltern, die hinter der Schule und dem Kollegium standen und damit ermöglichten, die Schüler angemessen zu unterrichten.

Lob gab es von Bürgermeister Klaus Blome und der Schulausschussvorsitzenden Sieglinde Patzig-Bunzel für das Engagement der Lehrer. Dann zeichneten sie die besten Schulabgänger aus. Eine Urkunde erhielten Jasmin Kuschel für den besten erweiterten Sekundarabschluss, Marvin Spohrs für den besten Realschulabschluss und Lucas Tiedemann für den besten Hauptschulabschluss.

Die Klassenlehrer Patrizia Ratta, Richard Mann und Stefanie-Böning-Gutsche hatten eine besondere Rede vorbereitet, die aus Emojis bestand und zum Klassengeplänkel vom Band treffsicher ins Publikum gehalten wurden. yt




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt