weather-image
30°

ASC-Frauen stark verbessert, aber 0:5 verloren

Frauenfußball (pm). Das erste und vermeintlich schlimmste Spiel in einer Serie von vier Partien gegen die vier Spitzenteams hat der ASC Pollhagen-Nordsehl glimpflichüberstanden. Dank einer guten kämpferischen Leistung und der erneut glänzenden Miriam Kosche im Tor blieb es im Nachholspiel gegen den neuen Tabellenführer der Bezirksoberliga, MTV Mellendorf II, bei einer 0:5-Niederlage.

Dabei wäre der ASC nach zwei Minuten beinahe in Führung gegangen. Doch Nachwuchstalent Annika Ebbighausen scheiterte aus spitzem Winkel an der gegnerischen Torfrau, die den Ball gerade noch zur Ecke abwehren konnte. Mehr war aber nicht drin für die Gastgeberinnen, die danach in einem wahren Sturmlauf der Mellendorferinnen in der 15. und 26. Minute die ersten beiden Treffer hinnehmen mussten. Dank einiger Glanztaten von Kosche blieb es zur Pause beim 0:2. In der 48., 58. und 60. Minute erzielten die Gäste die weiteren Treffer in einer einseitigen Partie. Erst dann besann sich der ASC auf sein Kämpferherz und stemmte sich gegen eine höhere Niederlage. Allen voran Torhüterin Kosche, die neben weiterer toller Paraden auch in der 65. Minute einen Elfmeter abwehren konnte. Der MTV II führt nun vor dem TuS Sulingen und dem 1. FC Egestorf/Langreder, der sich die Tabellenspitze mit einem Sieg am kommenden Sonntag beim ASC Pollhagen zurückholen könnte. ASC: Kosche, Dittmann, Schüler, Kowalski, Hitzemann, Biesterfeld, Daseler, Wilkening, Mensching, Ebbighausen, S. Hohmeier.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare