weather-image
23°

Asbestfußboden wird entsorgt

Lauenhagen (jl). Am 25. März soll das Problem Asbest im Fußboden an der Grundschule Lauenhagen endgültig Geschichte sein.

Das hat Samtgemeindebürgermeister Fritz Anke (SPD) auf Anfrage mitgeteilt. Seit Anfang dieser Woche wird der gesundheitsschädliche Fußboden von einer zertifizierten Firma demontiert und fachgerecht entsorgt. Anschließend werden Mitarbeiter des Baubetriebshofs der Samtgemeinde die Räume renovieren, und abschließend soll bis zum 25. März der neue Fußboden verlegt werden. Die betreffenden Klassen werden zurzeit in anderen Räumen unterrichtet. So wurde der Werkraum kurzfristig in einen normalen Unterrichtsraum verwandelt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt