weather-image
16°
Schuldnerberatung: 189 Fälle in 2005 - Tendenz steigend

Arbeitslose tappen besonders häufig in die Schuldenfalle

Landkreis (wil). Eine deutlich ansteigende Tendenz privater Verschuldung im Schaumburger Land registriert die kreisweite Schuldnerberatungsstelle des Diakonischen Werks in Stadthagen. Arbeitslosigkeit sei dabei die häufigste Ursache, wenn Menschen in die Schuldenfalle geraten. Das hat Diakonie-Geschäftsführerin Marion Neuper-Horst anlässlich eines Besuches des CDU-Landtagsabgeordneten Friedel Pörtner bei der Schuldnerberatung mitgeteilt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt