weather-image
14°
Erstmals drei Kinder in Jugendfeuerwehr übernommen

Arbeit in der Kinderfeuerwehr Lauenstein trägt Früchte

LAUENSTEIN. Seit vier Jahren besteht die Kinderfeuerwehr „Löschtiger“ in Lauenstein schon.

Die Kinderfeuerwehr Lauenstein mit den Urkunden. FOTO: GÖK

Die „Löschtiger“ im Alter von sechs bis zwölf Jahren sind die Kinderabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Lauenstein. Die erfolgreiche Arbeit in der Kinderfeuerwehr zahlt sich aus, wobei die Kinderfeuerwehrwartin Mandy Cyperski und ihre Stellvertreterin Ute Cichy mit ihrem Betreuerteam viele Themen über die Brandschutzerziehung ausarbeiten.

Neben dem Absetzen eines Notrufes, der Bedienung eines Feuerlöschers und vielen anderen Brandschutzthemen nehmen die „Löschtiger“ regelmäßig an Prüfungen teil, um ihr erlerntes Wissen unter Beweis zu stellen. Hierbei haben die Kinder schon viele Abzeichen erwerben können. Bei Aktionen mit Spiel und Spaß wird der Zusammenhalt der Gruppe gefördert. Jetzt sind einige der Kinder schon so groß geworden, dass sie in die Jugendabteilung übernommen werden können.

Bei jedem Kind steht ab zehn Jahren der Sprung in die Jugendfeuerwehr an. Die drei „Löschtiger“ Svenja Hingst, Kym Sander und Janes Hoffmann wurden in einem kleinen, feierlichen Rahmen in die Jugendfeuerwehr Lauenstein übernommen und können Ihren Dienst in der Jugendabteilung der Feuerwehr Lauen-stein durchführen. Bei der Feierlichkeit waren die Kinder- und Jugendfeuerwehr, die Ortswehrführung und zudem auch einige Eltern anwesend. Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit wurden den Dreien eine Urkunde und ein kleines Präsent überreicht. Anschließend gab es Gegrilltes für alle.

Mit der Übernahme von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Jugendabteilung freut sich schon auf neue und gut ausgebildete Mitglieder.

pr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt