Tradition des Gildentages wieder aufnehmen / Plädoyer für mehr Menschlichkeit am Arbeitsplatz

"Arbeit an ihrer sozialen Dimension messen"

R inteln (rd). Nach vierjähriger Pause fand wieder ein Schaumburger Gildentag statt, zu dem die Schaumburg-Lippische Landeskirche, der Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg und die Kreishandwerkerschaft eingeladen hatten. Den Auftakt bildete ein Gottesdienst in der Nikolai-Kirche, der von Superintendent Andreas Kühne-Glaser, Pastor Heinz Schultheiß aus Petzen sowie von zwei Vertretern der Kreishandwerkerschaft gestaltet wurde.

Andreas Kühne-Glaser


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt