×

Apothekenscheibe mit Gullideckel eingeworfen

SPRINGE. Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag versucht, mit einem Gullideckel die Scheibe einer Apotheke in der Bahnhofstraße einzuwerfen.

Die Fensterscheibe wurde zwar beschädigt, sie ist aber nicht zu Bruch gegangen. Auch der Kiosk am Ebersberg wurde zum Tatort – wieder mit einem Gullideckel. Dieses Mal wurden die Täter aber gestört, weil sie von Zeugen beobachtet wurden, woraufhin die Unbekannten flüchteten. Laut Polizeiangaben müssen sich die Taten zwischen 0 und 3 Uhr nachts abgespielt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Springe unter 05041/94290 zu melden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt