weather-image

Apothekenscheibe mit Gullideckel eingeworfen

SPRINGE. Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag versucht, mit einem Gullideckel die Scheibe einer Apotheke in der Bahnhofstraße einzuwerfen.

270_0900_45285_Polizei_5_unscharf.jpg

Die Fensterscheibe wurde zwar beschädigt, sie ist aber nicht zu Bruch gegangen. Auch der Kiosk am Ebersberg wurde zum Tatort – wieder mit einem Gullideckel. Dieses Mal wurden die Täter aber gestört, weil sie von Zeugen beobachtet wurden, woraufhin die Unbekannten flüchteten. Laut Polizeiangaben müssen sich die Taten zwischen 0 und 3 Uhr nachts abgespielt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Springe unter 05041/94290 zu melden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt