weather-image

Anwohner monieren Gestank in der Graft

Rinteln. Es stinkt in der Graft, hatten Anwohner moniert - eine Erkenntnis, die jetzt bis zum Bauausschuss vorgedrungen ist, wo Bauamtschef Reinhold Koch auf der jüngsten Sitzung das Problem erläuterte: Zurzeit würde von einem Jugendprojekt der VHS die Insel in der Graft saniert, vor allem die Ufersteine neu gelegt.

0000453279-gross.jpg

Da die Jugendlichen neben der praktischen Arbeit auch Unterricht erhalten, sei der Baufortschritt eher schleppend - aber die Jugendlichen leisteten gute Arbeit, das Problem liege also nicht bei den Jugendlichen, sondern dem Arbeitsmodell. Damit die Jugendlichen nicht bis zur Hüfte im Wasser stehen, habe man den Wasserspiegel gesenkt, dadurch habe sich jetzt Schlamm gebildet. Koch betonte, man werde die Situation im Blick behalten und notfalls "Profis" beschäftigen, um die Arbeiten an der Inselbefestigung zu beschleunigen. Foto: tol



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt