weather-image
22°

Antrag auf Tempo 30 vor Nienstedter Kita abgelehnt

NIENSTEDT. Tempo 30 vor Kindertagesstätte und Freizeitheim – mit dieser Forderung zur Verbesserung der Sicherheit von Kindern und älteren Menschen war der Ortsrat an die Straßenverkehrsbehörde herangetreten. Jetzt liegt das Ergebnis vor: Einer Reduzierung der zulässigen Geschwindigkeit wird nicht zugestimmt.

Der Kreuzungsbereich der Lauenauer Straße und des Auenwegs erfordert nach Auffassung der Straßenverkehrsbehörde keine Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Foto: Mensing
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt