weather-image
11°
Bahnhofstraße soll für Radler sicherer werden

Antrag auf Radweg-Konzept findet breite Ratsmehrheit

Bad Münder (jhr). Die CDU-Fraktion hat am Donnerstagabend mit ihrem Antrag, ein Radwege-Konzept für die Kernstadt entwickeln zu lassen, die anderen Ratsfraktionen hinter sich versammelt.

Soll verbessert werden: die Situation für Radfahrer an der Bahnh

Für die Christdemokraten stellte Andreas Seidel den Antrag vor, der insbesondere die Verkehrssituation im Bereich der Bahnhofstraße für Radfahrer verbessern soll. Gerade in diesem Bereich sei eine schnelle Planung notwendig, da in naher Zukunft mit der Einrichtung der Kooperativen Gesamtschule die Zahl der Schüler, die die Bahnhofstraße mit dem Rad befahren, zunehmen wird. Auch stehe die Neugestaltung des Kreuzungsbereiches und der Bahnhofstraße „unmittelbar bevor“, sodass noch Einfluss genommen werden könne. Für die SPD/FDP-Ratsgruppe erklärte Fraktionschef Rolf Wittich, dass der Antrag „in die richtige Richtung“ gehe. Im Zile- und Leader-Programm sei der Hamel-Radweg aufgeführt, die Entwicklung eines Radweg-Konzeptes für den Bereich Bahnhofstraße würde der Schaffung eines Radweges „von der Mündung zur Quelle“ schon Rechnung tragen. Deutliches Lob für den Antrag, der zur weiteren Behandlung in die Ausschüsse überwiesen wurde, gab es von Helmuth Mönkeberg (proBürger): „Das spricht uns aus der Seele.“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt