×

Anträge auf Betreuungsgeld liegen auf Eis

Stillstand beim Thema Betreuungsgeld: Nachdem das Bundesverfassungsgericht die Förderung von Eltern, die ihr Kind nicht an eine Betreuungseinrichtung schicken, für verfassungswidrig erklärt hat, liegen in Springe "rund eine Handvoll Anträge" vorerst auf Eis. Das erklärt Herbert Mensing, stellvertretender Leiter des Fachdienstes Soziales, auf Anfrage. Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer Neuen-Deister Zeitung.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt