×

Anton sucht Familienanschluss

Das große Kaninchen gehört zur Rasse „Deutsche Riesenschecke“. Derzeit bringt er gut 3,8 Kilogramm auf die Waage, berichten die Mitarbeiter des Tierheims Barsinghausen.

Anton wurde aus einer katastrophalen Haltung gerettet. Er hatte kaum Platz und keine Gesellschaft – und er sollte sogar geschlachtet werden. „Wir sind sehr glücklich, den Riesen gerettet zu haben“, sagt Andrea Wildhagen vom Tierschutzverein. Anton ist vom Wesen her sehr freundlich und lieb. Trotz der schlechten Haltung ist er Menschen gegenüber aufgeschlossen. Er stubst immer gern mit der Nase und lässt sich auch schon vorsichtig kraulen, haben die Mitarbeiter festgestellt. Anton ist bereits kastriert und geimpft. Die Mitarbeiter suchen für das Tier ein neues Zuhause mit weiblicher Kaninchengesellschaft, die auch nicht so groß sein muss wie er. Viel wichtiger sei, dass er viel Platz hat. Im Tierheim lebt er aktuell in einer 8 Quadratmeter großen Voliere.

Kontakt: Jede Woche stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Barsinghausen ein Tier vor, das ein neues Zuhause sucht. Wenn Sie sich für den tierischen Freund interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an ( 05105/7736777) und verweisen auf den Bericht in der NDZ. Weitere Informationen, Fotos und einen Link zum Tierheim finden Sie unter www.ndz.de/tierfreund.

Wegen der Corona-Pandemie bleibt das Tierheim Barsinghausen vorerst für Besucher geschlossen. Die Ehrenamtlichen betonen, dass Tierschutz und auch Tiervermittlung weitergehen.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt