weather-image
13°
Betroffene Gesichter beim „Party der Generationen“-Event in Altjührden – War’s das?

Antenne Niedersachsen holt die Rubettes noch einmal nach Deutschland

„This could be the last time, this could be the last time – maybe the last time, I don’t know“ – der Song „The Last Time“ von den Rolling Stones bringt es leider auf den Punkt: Die legendären Rubettes kehren Germany vorerst den Rücken.

270_008_6711857_eyecatcherrubettes.jpg

Ganz entspannt sitzen sie auf einer riesigen Sitzgarnitur des Möbelhauses Maschal in Altjührden, das die Top-Veranstaltung, in Kooperation mit Antenne Niedersachsen, bereits zum fünften Mal präsentiert – Sänger/Gitarrist Alan Williams, Mick Clarke (Bass) und Drummer John Richardson – drei Original-Mitglieder, die seit Jahrzehnten den Sound der Rubettes prägen und dieses nach wie vor mit ungeteilter Leidenschaft tun. Vervollständigt wird das Quartett durch den Keyboarder Mark Haley.

„Ich fliege im Januar 2014 nach Australien und werde dort zunächst einige Monate mit meiner Familie leben. Im April geht es zurück nach England, um mit dem Rest der Band für eine ausgedehnte Frankreich-Tournee zu proben – dort sind wir, im Gegensatz zu Deutschland noch immer sehr gefragt. Nur in Deutschland läuft es zur Zeit nicht so erfolgreich für uns – ein Grund mehr, die Rubettes in der jetzigen Besetzung für einige Monate auf Eis zu legen. Es ist, wie viele denken, natürlich nicht das Ende der Band“, erklärte uns Alan, der NDZ-Backstage zum vorerst letzten Gig in Deutschland exklusiv eingeladen hat. „Wir werden sehen, was die Zeit bringt, denn wir sind, insbesondere in den letzten Jahren, unzählige Male durch Deutschland getourt, haben eine tolle Zeit mit den Fans verbracht“, fügte Alan noch hinzu.

So wird sich Drummer John Richardson wieder vermehrt der alternativen Medizin widmen, in der letzten Zeit auch der Musik und Mantra-Therapie. Alan Williams hat mit „Santa And His Christmas Crackers“ ein Projekt aus der Taufe gehoben, das in der Weihnachtszeit sicher europaweit für Furore sorgen wird.

Am Wochenende feierten jedoch noch einmal 3000 Fans im Rahmen des Events „Party der Generationen Vol. 5“ ihre Rubettes, die mit Chartbreakern wie “Sugar Baby Love“, „Tonight“, „Juke Box Jive“ oder „I Can Do It“ das Publikum begeisterten. Doch nicht nur die Rubettes mit den weißen Schlägermützen wurden abgefeiert, auch Sternensänger DJ Ötzi und die Vengaboys sorgten für ordentlich Stimmung im Zelt.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare