×
2500 Gäste besuchen die Wildtierstation

Ansturm beim Sommerfest

Sachsenhagen (han). Das Sommerfest der Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen hat am Sonntag einen Besucheransturm erlebt. Rund 2500 Besucher, viele kamen aus Hannover und Wunstorf, strömten auf das 20 Hektar große Betriebsgelände, um sich über die Arbeit der Wildtierstation zu informieren.

Als besonderer Besuchermagnet erwiesen sich die halbstündigen Führungen über das ehemalige Militärgelände, die nur einmal jährlich während des Sommerfestes angeboten werden. "In den Wintermonaten werden einige unserer Tiere in den kühlen Bunkern untergebracht, damit sie dort überwintern können", erläuterte Matthias Bauer. Besonders Schildkröten mögen die kühlen Temperaturen, so der ehrenamtliche Mitarbeiter. Nicht weniger beliebt waren die Besucherführungen durch den "Exotentrakt", der nach Worten von Stationsleiter Florian Brandes ausschließlich beschlagnahmte Tiere beherbergt. Großen Anklang fand auch die Spielwiese. Viele Mädchen und Jungen versammelten sich um das knisternde Lagerfeuer, um ihre Stockbrote in den Flammen zu rösten. Jede Menge Informationen gab es an den Ständen der Jägerschaft Schaumburg, der Igelschutz-Initiative aus Laatzen und am "offenen Bienenkorb" des Imkers Heinrich Schön. Fasziniert strichendie Kinder über die Felle der vielen ausgestopften Tiere. Zu guter Letzt freuten sich die Mitarbeiter der Wildtierstationüber einen Spendenscheck in Höhe von 33 000 Euro, den die Tierschutzorganisation "Aktion Tier" der Einrichtung überreichte.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt