×
Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Hameln koordiniert Flüchtlingshilfe in der Osterstraße 46

Anlaufstelle für Flüchtlinge und Helfer

Hameln. Die Flüchtlingshilfe der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Hameln (ACKH) hat nun ein Büro im Eugen-Reintjes-Haus (FiZ), Osterstraße 46, einrichten können. Im „Partnerbüro“ (2. Stockwerk) arbeitet, telefoniert und schreibt nun Heike Büttner, montags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr, freitags von 10 bis 13 Uhr. Für Freiwillige und Interessenten sowie für Flüchtlinge steht die Tür offen. Zu den verschiedenen Aktionsgruppen und Regionen stellt Heike Büttner gern den Kontakt her. Ihre Telefonnummer lautet 05151/8099485. Per E-Mail ist sie über ackh-fluechtlingshilfe@t-online.de zu erreichen. Die ACKH-Flüchtlingshilfe hat ihre Arbeit inzwischen auf Regionen verteilt: Region Mitte (Ansprechpartner Stefan Keil), Region Nord (Udo Wolten), Region West (Gerold Lange-Kabitz). Dort werden verschiedene Aufgaben koordiniert, insbesondere die Begleitung von Flüchtlingen, Einzelpersonen ebenso wie Familien. Zusammen mit Christa Fauth wird in turnusmäßigen Besprechungen ein Austausch der drei Regional-Vertreter vorgenommen. So können Absprachen getroffen und Überschneidungen vermieden werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt