×
Fahrverbot für Gespann: "Steine werden dabei angeknackt" / Problemlösung durch Hartgummireifen?

Angst ums Pflaster: Kutsche verstaubt in Halle

Rinteln (ur). Einige hundert Arbeitsstunden waren zusammengekommen für Tischlermeister Heinz Homberg aus Möllenbeck, Heimatbu nd-Mitglied Hans Sümenicht aus Rinteln und andere ehrenamtliche Helfer wie Dr. Willi May und Werner Böhning beim liebevollen Restaurieren einer alten Kutsche, die Museumsleiter Dr. Stefan Meyer in der Scheune eines Bauernhofes in Stemmen entdeckt und mit Hilfe des Lionsclubs und des Futtermittelwerks Eggersmann für den Museumsfundus gesichert hatte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt