×

Angler finden Waffen in der Weser: Seit Jahrzehnten dort?

Rinteln (wm). Weil die Weser derzeit einen Niedrigstand von 1,18 Metern hat, entdeckten zwei Angler diese Waffen in der Weser.

Sie meldeten ihren Fund der Polizei, die die Gewehre sicherstellte. Der Zustand der Gewehre mit Muschelanhaftungen (kl. Bild) lässt darauf schließen, dass die Waffen, vermutlich aus Bundeswehrbeständen, schon Jahre oder gar Jahrzehnte im Wasser liegen. Heute sollen die Fundgegenstände dem Kampfmittelräumdienst übergeben werden. Die Fundstelle wollte die Polizei nicht näher benennen, um keine "Schatzsucher" anzulocken. Das Gebiet will man heute noch mit Metalldetektoren absuchen. Fotos: tol




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt