×
Vor Gericht: Lkw-Außenspiegel auf der A 2 beschädigt / Verfahren gegen 59-Jährigen eingestellt

Angeklagter: "Habe keinen Unfall bemerkt"

Rinteln (maf). In einem Prozess um unerlaubtes Entfernen vom Unfallort hat das Amtsgericht das Verfahren gegen einen 59-jährigen Handwerksmeister wegen geringer Schuld eingestellt. Verbunden ist die Einstellung allerdings mit der Zahlung einer Geldauflage: Der Mann muss nun 800 Euro an die Landeskasse überweisen. Mit seinem Mercedes Sprinter war er in einer Baustelle auf der A 2 gegen den Außenspiegel eines Sattelschleppers geraten (150 Euro Schaden) und dann davongefahren.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt