weather-image
-3°

Anfangs sonnig, später Regen

270_0900_57141_rue_zaki_2906.jpg

14. Juli: Ein schwacher Tiefausläufer schwenkt heute von Nordwest nach Südost über unser Kreisgebiet hinweg. Ihm folgt ein Schwall kühler Meeresluft nach. Morgens und vormittags genießen wir noch die Juli-Sonne zwischen einigen harmlosen Wolkenfeldern, aber im weiteren Tagesverlauf werden die Wolken kompakter und dann beginnt es auch schauerartig zu regnen. Somit bleibt die Quecksilbersäule auch nur bei maximal 19 bis 20 Grad hängen. Der Südwestwind frischt etwas auf und dreht gegen Abend auf Nordwest. Nachts tröpfelt es noch zeitweise bei Tiefsttemperaturen um 13 Grad. Der Sonnabend liefert einen Sonne-Wolken-Mix und kleine Schauer sind nur noch selten zu erwarten. Die eingeflossene kühle Nordseeluft erwärmt sich allerdings auch nur auf 18 bis 20 Grad, das Ganze begleitet von einem mäßigen und anfangs noch leicht böigen West- bis Nordwestwind.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: Regen, sonnige Abschnitte, Temperaturen von 12 bis 20 Grad. zaki



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt