weather-image
25°

Andre Hanisch trainiert jungen Wanderfalken für Auswilderung

EIMBECKHAUSEN. Seit wenigen Tagen erhebt sich „Gräte“ in die Lüfte: Das junge Wanderfalken-Weibchen lernt in der Obhut von Falkner Andre Hanisch in Eimbeckhausen derzeit das Fliegen, das sichere Landen, schließlich das Beuteschlagen – um sich nach seiner geplanten Auswilderung sicher selbst versorgen zu können.

Andre Hanisch hat den Wanderfalken mit einem Sender ausgestattet, mittels einer Telemetrie-Anlage kann er das junge Weibchen auch in weiter Entfernung stets orten. Fotos: Brinkmann-Thies

Autor

Anne Brinkmann-Thies Reporterin


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt