×

An der Nordseeküste

HESSISCH OLDENDORF.Insgesamt 40 reiselustige Landfrauen aus Rinteln, Hessisch Oldendorf und Umgebung machten einen Ausflug an die Nordsee.

Zunächst ging es Richtung Dithmarschen. In Wesselburen besichtigten die Damen das „Kohlosseum“, das in einer ehemaligen Zuckerrübenfabrik, die bis 1909 in Betrieb war, beheimatet ist. Martin Kehl berichtete, dass Im Dittmarscher Land jährlich 80 Millionen Kohlköpfe geerntet werden. Im Erdgeschoss nahm Hubert Nickels, Krautmeister und Lebensmitteltechniker, die Reisegruppe mit in seine „Versuchsküche“ und erläuterte sein Verfahren zur Milchsäure-Konservierung des gesunden Gemüses. Nach einer Kaffeepause ging es weiter nach Husum. Hier gab es eine Führung durch die hübsche Küstenstadt. Am nächsten Morgen ging es zu den Halligen mit der MS Rungholt ab Schlüttsiel. Es war Nordseewetter mit richtig kaltem Wind und auch ein wenig Wellengang, aber trotzdem ließen es sich die meisten nicht nehmen, auf dem Oberdeck die Nase in die frische Brise zu halten. Kapitän Uwe Petersen erzählte viel über die Welt der Halligen und über die Nordsee. Vor Langeneß konnten Seehunde bestaunt werden. Auf der Hallig Gröde, besichtigten die Landfrauen die schöne alte Kirche. Der nächste Morgen gehörte Friedrichstadt mit einer Grachtenfahrt bevor der Bus die Landfrauen wieder in die Heimat fuhr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt