weather-image
16°
Renommiertes Streichquartett zieht die Zuhörer im Staatsarchiv in seinen Bann

"Amati"öffnet Hörräume und lässt Konstanten ins Wanken geraten

Bückeburg. Es hat einfach Freude gemacht, dem international bekannten Streichquartett "Amati" im Staatsarchiv zu lauschen. In brillanter Wohlfühlqualität präsentierten die Schweizer Gäste des Kulturvereins Haydn und Mendelssohn Bartholdy genauso elanvoll und engagiert wie die modernen Meister Haas und Williams.

0000507130.jpg

Autor:

Dietlind Beinssen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt