×

Am Zebrastreifen nicht gestoppt – und auch kein Führerschein

BAD MÜNDER. Durch ein Fehlverhalten im Straßenverkehr ist am Montagmorgen ein 37-jähriger Autofahrer aus Bad Münder der Polizei aufgefallen – doch das Fehlverhalten war nicht alles.

Gegen 8.10 Uhr beobachtete eine Polizeistreife den Fahrer eines Jaguar dabei, wie er auf der Bahnhofstraße Höhe der KGS vor einem Zebrastreifen nicht stoppte, „obwohl Fußgänger erkennbar die Straße überqueren wollten“, teilt die Polizei mit. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers stellten die Beamten fest, dass der 37-Jährige nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Neben dem Bußgeldverfahren erwartet den Fahrer daher nun auch ein entsprechendes Strafverfahren.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt