weather-image
26°
Ach, ist der schön – und immerhin bis 86 Meter tief / Blumen säumen die Ufer / Leserreise im Mai nächsten Jahres

Am Wörthersee verschlägt’s einem glatt die Sprache…

Pörtschach / Velden. Wenn Roy Black nicht gewesen wäre, dann gäbe es weniger Menschen, die vom Wörthersee schwärmten, obwohl sie noch nie dort waren… – Der Wörthersee ist tatsächlich ein Paradebeispiel für die Macht des seichten Fernsehens. Denn mit der Serie „Ein Schloss am Wörthersee“, in der der Schlagerstar („Ganz in Weiß“) die Hauptrolle spielte, wurde dieses Gewässer im Klagenfurter Becken ziemlich berühmt. Es war zwar auch schon vorher ein durchaus angesehener Urlaubsort, doch in den Jahren 1990 bis 1992 nahm der Tourismus rund um Pörtschach dann richtig Fahrt auf. Das hatten selbst die Filme wie „Sonnenschein und Wolkenbruch“, „Die tollen Tanten schlagen zu“ und „Rudi, benimm dich“ nicht geschafft… Sie alle wurden am Wörthersee abgedreht.

270_008_4429301_rei103_3112_Blumen_Promenade.jpg

Autor:

Jean LeGrand

Abgedreht wäre es allerdings, den Wörthersee nur als Filmkulisse abzustufen. Nein, da hat er doch vielmehr zu bieten. Schifffahrt zum Beispiel. Und gute Wasserqualität. Eine herrliche Berglandschaft, die ihn umgibt, sowieso. Wunderschöne Ortschaften mit blumenverzierten Ufern auch. Und: eine maximale Wassertiefe von immerhin fast 86 Metern. Blässhuhn, Eistaucher und Graureiher finden zudem genügend Zeit und Raum zur Entfaltung. Der Wörthersee ist eben auch ein Naturerlebnis, und er ist so schön, dass es einem glatt die Sprache verschlägt.

Ob Velden, Pörtschach oder Klagenfurt: All diese Städte haben sich fein herausgeputzt, denn der Tourismus blüht hier nach wie vor. So was will gepflegt werden. Gäste schätzen die mediterrane Atmosphäre in Verbindung mit dem großartigen Panorama der Bergwelt.

Eine Leserreise von Dewezet und Pyrmonter Nachrichten mit dem TEE Rheingold führt vom 22. bis 29. Mai 2011 direkt zum Wörthersee. Im Reisepreis von 1249 Euro pro Person im Doppelzimmer enthaltene Leistungen sind unter anderem sieben Übernachtungen in einem Vier-Sterne-Hotel, Ortsführung durch Pörtschach, Transfer nach Velden und zurück sowie eine Wasser-Ski-Schau. Buchungen und mehr Informationen in den Geschäftsstellen unserer Zeitungen (Osterstraße Hameln und Rathausplatz Bad Pyrmont) sowie unter der Info--Nummer 0 51 51 / 200-555.

270_008_4429302_rei102_3112_www.jpg
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare