weather-image
Polizeibericht: Dreimal Alkohol am Steuer, zwei Verletzte, rund 22 000 Euro Sachschaden

Am Unfallort noch zwei Flaschen Bier gekippt

Rinteln (wm). Dreimal war an diesem Wochenende Alkoholkonsum die Ursache für Unfälle, bei denen insgesamt zwei Personen leicht verletzt worden sind und ein Sachschaden von über 22 000 Euro entstanden ist.

Der erste Unfall ereignete sich in der Nacht zu Sonnabend um 1.30 Uhr: Ein 44-jähriger Autofahrer aus Ahe fuhr von der Extertalstraße auf die Bundesstraße 238 auf - leider auf die Gegenfahrbahn. Und ausgerechnet um diese Tageszeit kam ihm ein Lastwagen entgegen. Die Polizeibeamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der Autofahrer nicht nüchtern war, ein erster Alkoholtest ergab über 1,5 Promille. Der Führerschein des 44-Jährigen wurde gleich einbehalten. Der zweite Unfall ereignete sich drei Stunden später: Eine 19-jährige Autofahrerin aus Bückeburg, die auf der Mindener Straße stadtauswärts unterwegs war, fuhr durch eine Hecke. Ihr Pech, dass dahinter ein geparktes Fahrzeug stand. Da die 19-Jährige bei dem Unfall verletzt wurde, veranlassten die Beamten ihre Einweisung ins Krankenhaus, woauch eine Blutprobe entnommen wurde. Folge: Führerschein weg. Zum dritten Unfall wurden die Beamten am Sonnabend gegen 19.20 Uhr gerufen: Ein 30-jähriger Autofahrer aus Volksen wollte von der Straße "Auf dem Loh" auf die Straße "Zur Egge" abbiegen. Dort kam ihm auf seiner Fahrbahnseite ein 25-Jähriger mit seinem Wagen entgegen. Bei dem Zusammenstoß wurde der 30-Jährige leicht verletzt. Er verständigte die Polizei, während sein Unfallgegner in aller Ruhe zwei Flaschen Bier leerte. Ein Alkotest ergab fast zwei Promille - und damit, dass der Fahrer bereits betrunken am Steuer gesessen haben muss. Den Führerschein können ihm die Beamten nicht mehr wegnehmen - der befindet sich bereits in amtlicher Verwahrung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt