weather-image
„Leichte Sprache“ ist nicht immer einfach

Am runden Tisch

HAMELN. Am 17. Januar fand im Kreishaus Hameln ein Runder Tisch zum Thema „Leichte Sprache“ statt.

Die Teilnehmer übten an Beispieltexten. FOTO: Susanne Dewald/PR

20 Teilnehmer aus verschiedenen Institutionen und Behörden nahmen daran teil. Veranstalter war das Forum Inklusion in Kooperation mit dem Regionalen Grundbildungszentrum Weserbergland der Ländlichen Erwachsenenbildung in Nds. e.V. (LEB). Mitarbeiter vom Büro für „Leichte Sprache“ der Hannoverschen Werkstätten, machten eine Einführung in das Thema und erläuterten, wie man Texte in leichte Sprache übersetzt, sodass auch Menschen mit Einschränkungen und schlechten Sprachkenntnissen diese verstehen können. In den Workshops konnten die Teilnehmer an Beispieltexten üben, wie man leichte Sprache in die Praxis umsetzt.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt