weather-image
14°

Am Nachmittag in der Schule – essen, Hausaufgaben machen, spielen

Bad Münder (st). Zehn Kinder nutzen momentan die neue Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Bad Münder. Mit Erzieherin Angelika Piepenschneider (m.) und Betreuerin Linda Siemen (r.) verbringen die Kleinen die Zeit nach dem Unterricht von 13.25 Uhr bis 15.30 Uhr ebenfalls in der Schule. Zunächst gibt es ein gemeinsames Essen, im Anschluss machen die Schüler mit Unterstützung von Piepenschneider und Siemen ihre Hausaufgaben. Wenn die erledigt sind, dann darf gespielt werden. Zehn Plätze sind laut Schulleiter Christoph Schieb noch frei. Die Kosten für einen solchen Betreuungsplatz belaufen sich auf rund fünf Euro pro Tag und Kind, sagt Sozialamtsmitarbeiter Uwe Hochgreve. Der Service, den die Stadt bezuschusst, wird von Montag bis Donnerstag angeboten.

270_008_4152543_lkbm101_12.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt