weather-image
31°
Etliche Straßen gesperrt - auf unbestimmte Zeit / Doktorsee-Wohnwagen in Sicherheit gebracht

Am Mittag 6,30 Meter - seitdem sinkt der Pegel

Rinteln (clb). Einen Spitzenwert von 6,30 Metern hat das Hochwasser gestern Mittag erreicht - seitdem gilt leichte Entwarnung: Seit dem Nachmittag sinkt der Pegelstand wieder. Am Wochenende hatte der Dauerregen für starke Überschwemmungen gesorgt: Weser und Exter traten über die Ufer, zwei Autos am Weseranger sowie über hundert Wohnmobile am Doktorsee mussten in Sicherheit gebracht und Straßen gesperrt werden. Seit Sonntagnachmittag macht das Parkleitsystem Autofahrer auf die überfluteten Gebiete aufmerksam.

6,28 Meter: Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamtes lesen den Pe


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt