weather-image
16°
Vor Gericht: Bückeburger Jugendkammer mildert Rintelner Urteil / Statt Jugendarrest gemeinnützige Arbeit

Am Himmelfahrtstag mit dem Bierglas zugeschlagen

Rinteln/Bückeburg (maf). Vom Amtsgericht Rinteln in erster Instanz wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung zu jeweils einer Woche Jugendarrest verdonnert, sind zwei junge Auszubildende nun im Berufungsverfahren mit einer milderen Bestrafung davongekommen: Je 25 Stunden gemeinnützige Arbeit lautete jetzt das Urteil der V. Kleinen Jugendkammer des Bückeburger Landgerichts.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt