weather-image
14°
Bückeburg gegen HSC Hannover 3:3

Altunsöz und Mieruch sichern das Unentschieden

Jugendfußball (gk). Im Spitzenspiel der A-Junioren-Bezirksoberliga trennten sich der VfL Bückeburg und der HSC Hannover 3:3-unentschieden.

In den ersten zehn Minuten hätte der HSC, dessen Abwehrreihe einen starken Eindruck hinterließ, mit zwei Toren führen können, doch VfL-Schlussmann Janzen reagierte prächtig. Die Bückeburger Defensivabteilung fing sich nach anfänglichen Schwächen, stabilisierte sich und bekam den HSC-Sturm in den Griff. Nach einem klugen Pass gelang Patrick Bennecke in der 34. Minute das 1:0. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielte der HSC durch Maik Bode den 1:1-Pausenstand. Die Zuschauer sahen in den zweiten 45 Minuten ein verteiltes Spiel mit vielen Torgelegenheiten. Während der HSC zuerst die Chancen besaß und diese auch ausnutzte, hatte die Thürnau-Elf in der Schlussphase nach dem Rückstand die besseren Karten und verpasste in der Nachspielzeit noch den möglichen Siegtreffer. Der HSC stellte in der 62. Minute das 1:2 durch Maik Bode her. Den Ausgleich verfehlten die VfLer in der 68. Minute, als ein Kopfball auf die Querlatte fiel. Während der Gästespieler Toperz (72.) freistehend an Janzen scheiterte, setzte sich Maik Bode in der 75. Minuten energisch gegen mehrere grün-weiße Abwehrspieler durch und schob die Kugel zum 1:3 in den Bückeburger Kasten. Doch die Thürnau-Elf fing sich wieder. Während der VfL-Angriff zwei sichere Möglichkeiten zum Anschlusstreffer versiebte, landete in der 88. Minute der Weitschuss von Tolga Altunsöz im Torwinkel. Den verdienten 3:3-Ausgleich markierte Marius Mieruch in der Schlussminute.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare