weather-image
Band spielt im Oktober in Hannover

Alter Schwede, ist das ein Export: Mando Diao

Hameln. Echte und treue Fans sind die, die auch schon mal ins Ausland reisen, um die Band in den kleinsten Kaschemmen spielen zu sehen. Und echte Fans sind die, die schon Fans sind, bevor die Musiker überhaupt einen Top-Ten-Hit in den Charts landen konnten. Solche Fans hat Mando Diao. Denn der schwedische Exportschlager tourte bis vergangenes Jahr noch durch kleine Kaschemmen, trank mit den Fans Kaffee hinter der Bühne und lud sie zum Soundcheck vor dem Konzert ein.

Der schwedische Exportschlager Mando Diao spielt am 21. Oktober
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite

Zu den echten, treuen Fans haben sich in den vergangenen Monaten etliche andere gesellt, die einfach nur Fan sind, weil Mando Diao eben gerade „in“ ist. Denn kurz nachdem ihr neues Album „Give Me Fire“ und die Single „Dance With Somebody“ erschienen sind, schossen beide auf Platz 1 der deutschen Charts. Und weil sie jetzt echt angesagt sind, müssen die Kaschemmen den Hallen weichen, die Fans können die Band in jeder größeren deutschen Stadt spielen sehen, und so ein bisschen Starrummel wird auch die bisher bodenständigen Schweden ereilen.

Egal, ob echter Fan oder Trittbrettfahrer, sehenswert sind die Schweden allemal. Zum Beispiel am Mittwoch, 21. Oktober ab 20 Uhr in der AWD-Hall Hannover.

Karten gibt es im Vorverkauf: siehe Hinweis „Ticket-Service“.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt