×

Altenhagen I: 80 Feuerwehrleute löschen Holzanbau - Wohnhaus gerettet

Um 0.40 Uhr in der Nacht zu Freitag wurden die Ortsfeuerwehren aus Altenhagen I und Springe zu einem Gebäudebrand in der Straße Unter der Kuckesburg in Altenhagen alarmiert. Kurz nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden die Ortsfeuerwehren aus Alvesrode, Völksen und Hachmühlen nachalarmiert.

Im Nahbereich eines Einfamilienhauses geriet ein Holzanbau und neben dem Gebäude gespaltete Holzscheite in Brand. Die Flammen griffen auf die hölzerne Verkleidung des Flachdaches des Einfamilienhauses über und drohten durch ein geplatzes Fenster in das Gebäude zu laufen.

Durch einen massiven Innen- und Außenangriff - hierzu kamen vier Trupps unter schwerem Atemschutz mit C-Hohlstrahlrohren zum Einsatz - konnte eine weitere Brandausbreitung in das Gebäude verhindert werden.

Da die Gefahr bestand, dass sich das Feuer unbemerkt in das Dach durch die Holzbalkenkonstruktion ausgebreitet hatte, wurde das Flachdach (dieses bestand aus Holzlattungen, einer Isolierschicht und Kies mit Grünbewuchs) und die hölzerne Verkleidung geöffnet. Zur Kontrolle des Brandbereichs und zur Überwachung einer möglichen Brandausbreitung in das Gebäude wurde zudem während des gesamten Einsatzes über die Wärmebildkamera eingesetzt. Während der Nachlöscharbeiten kamen weitere Trupps unter Atemschutz zum Einsatz.

Die Haupteinsatzphase war gegen ca. 3.30 Uhr beendet. Die Ortsfeuerwehr Altenhagen stellte eine Brandwache an der Einsatstelle. Im Einsatz befanden sich fünf Ortsfeuerwehren mit 13 Einsatzfahrzeugen und ca. 80 Einsatzkräften.

Die Gebäudeeigentümer selbst konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Der Hauseigentümer hatte vor Eintreffen der Feuerwehr noch eigene Löschversuche mit einem Gartenschlauch unternommen.t




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt