×
Impuls Jugendwerkstatt bittet um Radspenden

Alte Räder gesucht

HAMELN. Die Jugendwerkstatt Weserbergland, die seit 2015 von IMPULS gGmbH durchgeführt wird, sucht dringend Spendenfahrräder.

Im Projekt „Radwege“, das von der Metallwerkstatt betreut wird, werden Jugendliche in der Fahrradreparatur angeleitet, um für sich und andere Teilnehmer Reparaturen durchführen zu können bzw. sich aus alten Fahrrädern fahrtüchtige Räder zu bauen.

Aufgrund der finanziellen Situation vieler junger Menschen in der Jugendwerkstatt ist die Neuanschaffung eines Rades unerschwinglich. Die berufliche und private Mobilität der Jugendlichen ist hierdurch sehr eingeschränkt.

Die Arbeit an den Rädern bietet handwerkliche Erfolgserlebnisse und das erarbeitete Produkt erfährt eine besondere Wertschätzung, weil es von den jungen Menschen selbst gebaut wurde. So wurde im vergangenen Jahr mit den reparierten Fahrrädern eine kleine Fahrradtour entlang der Weser unternommen.

Neben der Fahrrad- und Metallwerkstatt bietet die Jugendwerkstatt Weserbergland noch andere Bereiche an, in denen sich junge Erwachsene ausprobieren können. Ziel ist das Erlangen von handwerklichen Fähigkeiten sowie die berufliche Orientierung. Wenn Interesse besteht, kann unter der unten genannten Telefonnummer gerne ein Infogespräch vereinbart werden. Die Werkstatt freut sich über Spendenfahrräder, eine Abholung kann eingerichtet werden. Anmeldungen nimmt die Wertkstatt unter 05151/982110 entgegen.PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt