weather-image
20°
Seit zehn Jahren: Uchtdorfer Mühle im Dornröschenschlaf / Erbe der Familie Schneider soll erhalten bleiben

Als würde der Müller gleich um die Ecke kommen...

Uchtdorf (who). Die Mühle der Familie Schneider an der Exter in Uchtdorf hat zu den Zeiten, als der Ort und die Umgebung noch von der Landwirtschaft geprägt waren, zentrale Bedeutung gehabt. Seit Willi Schneider als letzter Müller im Jahr 1996 verstorben ist, liegt die Mühle im Dornröschenschlaf und macht mit ihrem teils archaischen Innenleben den Eindruck, als bräuchte sie nur wach geküsst zu werden, um aus dem Stand wieder feines Mehl für die Bäckerei und groben Schrot für die Tierfütterung zu mahlen.

Viel vom Innenleben der Uchtdorfer Mühle stammt noch aus der Zei


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt