weather-image
24°
Ulrich Reineking: Geschichte der Rockmusik

Als Rockmusik-Hören noch ein kleiner Aufstand war

Rinteln (cok). Wenn der stimmgewaltige Kabarettist Ulrich Reineking, Redakteur unserer Zeitung, und Rockbarde Volker Buck die Geschichte der Rockmusik präsentieren, dann wird das kein Vortrag mit eingespielten Musikeinlagen, sondern eine komische Reise zurück in eine Zeit, als Rockmusik-Hören noch als Aufstand gegen die Elterngeneration verstanden werden konnte.

Sie begeben sich in die kleinen Clubs zwischen Hamburg und München, schwelgen in Erinnerungen an die großen und die längst vergessenen Rockstars der fünfziger und sechziger Jahre, schildern, wie sie damals Radiosendungen mitschnitten und von zu Hause ausrissen, um in die nächste Großstadt zu einem streng verbotenen Konzert zu trampen, und erinnern miteiner gewissen Melancholie an den Beginn der Eingemeindung widerständiger Rockerei ins Große Ganze der Kulturlandschaft. Als nämlich vor 40 Jahren zum ersten Mal der "Beatclub" im Fernsehen übertragen wurde, war das zugleich Revolution und Untergang: "Guten Tag, liebe Beat-Freunde. Nun ist es endlich so weit. In wenigen Sekunden beginnt die erste Show im Deutschen Fernsehen, die nur für Euch gemacht ist", sprach der Ansager und wendete sich sogleich versöhnlich an die Erwachsenen: "Sie aber, meine Damen und Herren, die Sie Beat-Musik nicht mögen, bitten wir um Ihr Verständnis: Es ist eine Live-Sendung mit jungen Leuten, für junge Leute. Und nun geht's los!" Am kommenden Dienstag, 24. Juli, um 20.45 Uhr geht es auch bei Reineking und Buck los: "Wie eure Eltern rocken lernten" heißt es in der Kulisse. Eintritt: 7 Euro.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare