weather-image
25°

Als die Welt dann doch nicht unterging

Das Ende der Welt ist nah – darin sind sich Weltuntergangspropheten einig. Es fragt sich nur: wie nah? Wann ist denn nun wirklich der allerletzte aller Tage gekommen? Da gehen die Meinungen dann doch ein bisschen auseinander. Die Jahrtausendwende wäre ja ein schöner Termin gewesen, aber seitdem ist einige Zeit ins Land gegangen und die Erde dreht sich heute immer noch. Das war also nichts mit dem Weltuntergang. Nun stürzt sich die Gemeinde der Endzeitorakler zusammen mit Roland Emmerich auf den 21. Dezember 2012, sieht Hollywood doch das Ende des Maya-Kalenders kommen und mit ihm auch das der ganzen Welt.

Weltuntergang durch einen gewaltigen Meteoriten oder durch das E

Autor:

Christian Satorius


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt